07.12.2016
CDU-Landtagsabgeordnete Astrid Birkhahn:
„CDU fordert: je 50.000 Euro für die Feuerwehren im Kreis Warendorf“

Die Landtagsabgeordnete Astrid Birkhahn aus Warendorf erklärt:
 
„Über 86.000 Ehrenamtliche und über 13.000 Hauptamtliche in den Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen stehen jeden Tag für die Sicherheit und den Schutz unserer Bürgerinnen und Bürger ein. Sie setzen jeden Tag ihr Leben und ihre Gesundheit für andere Menschen ein und leisten damit einen herausragenden Beitrag für die Sicherheit unserer Bürger. Oft genug müssen dabei auch familiäre und private Interessen in den Hintergrund gestellt werden, um in Not geratenen Menschen zu helfen.

Respekt gegenüber Feuerwehrleuten beschränkt sich für die CDU nicht auf eine Woche im Jahr: Jeden Tag verdienen Feuerwehrleute unseren Respekt. Als Ausdruck der Wertschätzung fordert die CDU-Landtagsfraktion zum Landeshaushalt 2017, dass im kommenden Jahr zusätzlich je 50.000 Euro an die Feuerwehren im Kreis Warendorf fließen. Damit kann beispielsweise die Ausstattung der Jugendfeuerwehren in Beelen, Enningerloh, Everswinkel, Oelde, Ostbevern, Telgte und Warendorf, oder der Aufbau von Kinderfeuerwehren unterstützt werden.





01.12.2016 | Bericht aus der WN vom 01.12.2016
„AfD ist ohne christliche Fundierung“
Senioren-Union widmet sich nach den Wahlen der geänderten Parteienlandschaft in Deutschland

-op- Sendenhorst - Seit zwei Jahren besteht die Senioren- Union Sendenhorst/Albersloh. In der Mitgliederversammlung blickten die Teilnehmer auf die bisherige Arbeit zurück und berieten künftige Themen. Die CDU-Landtagsabgeordnete Astrid Birkhahn beschäftigte sich mit dem Thema „AfD – eine Alternative für Deutschland?“

Eingeladen zur Versammlung waren Mitglieder der Senioren-Union, also alle über 60-jährigen CDU-Mitglieder, sowie Interessierte. Die Vorsitzende der Senioren Union Sendenhorst/Albersloh, Ursula Puke, resümierte die bisherigen Veranstaltungen.



01.12.2016 | Bericht aus der WN vom 30.11.2016
„Der Kreis schließt sich“
Vorlese-Aktion mit Astrid Birkhahn im Seniorenzentrum

Everswinkel - Auf dem Tisch stehen zwei Kränze, auf denen jeweils eine Kerze brennt. Apfelpunsch, mit etwas Zimt verfeinert, duftet aus zahlreichen Gläsern und unterstreicht die Gemütlichkeit der Runde. Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages hatte die CDU-Landtagabgeordnete Astrid Birkhahn sich angeboten, den Bewohnern des Seniorenzentrums St. Magnus Haus einige Geschichten vorzulesen. Der bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative der Zeitung „DIE ZEIT“, der „Stiftung Lesen“ und der „Deutsche Bahn Stiftung“. Dieser Aktionstag findet seit 2004 in jedem Jahr am dritten Freitag im November statt. Abgeordnete des Landtages NRW nehmen diesen Tag traditionell zum Anlass, in ihrem Wahlkreis Menschen vorzulesen. „Ich lese in jedem Jahr abwechseln in Seniorenheimen und in Kindergärten“, verrät Birkhahn. Wegen ihres vollen Terminkalenders schaffe sie es nicht immer am eigentlichen Vorlesetag, aber sie lasse sich diese Freude nicht nehmen.


30.11.2016
Kompetenz der Vorsitzenden überzeugte
Astrid Birkhahn MdL beim Politischen Frühstück der Senioren Union

Greven. Die Vorsitzende der Senioren Union der CDU im Stadtverband Greven hatte direkt nach der Neuwahl des Bezirksvorstandes der Senioren Union Münsterland im März 2016 die neue Vorsitzende Astrid Birkhahn MdL für das Politische Frühstück in Greven angefragt. Gern hatte Sie zugesagt und zu Beginn Ihres Vortrags stellte sie sich persönlich vor. Sie skizzierte Ihren Werdegang und dass im Beruf als Lehrerin und Mutter von 2 erwachsenen Kindern hier zunächst die Schwerpunkte lagen. Das Ratsmandat in Everswinkel war der Beginn Ihrer politischen Arbeit, die als Stellv. Kreisvorsitzende im Kreis Warendorf,  im Kreistag und jetzt in der 2. Legislatur im Landtag NRW erfolgreich weitergeführt wurde. Ihre Themen sind  u.a. Gesundheit und Soziales und als Vorsitzende der zukunftsweisenden Enquetekommission hat Sie bestes Rüstzeug für Ihre neuen Aufgaben, denn jetzt liegt Ihr Augenmerk bei der Senioren Union. Seit einigen Jahren ist Birkhahn im Bezirksvorstand der SU Münsterland und seit März 2016 Ihre Vorsitzende.



28.11.2016 | Bericht aus der WN vom 28.11.2016
Landesvertreterversammlung der CDU
Rehbaum auf Listenplatz zwölf



Von der Landesvertreterversammlung der CDU ist Henning Rehbaum in Mönchengladbach mit bemerkenswerten 97 Prozent der Stimmen auf Platz zwölf der Landesliste für die Landtagswahl 2017 gewählt worden.

„Ich freue mich riesig über dieses Ergebnis und das tolle CDU-Kandidatenteam für das Münsterland. Ich arbeite richtig gerne als Landtagsabgeordneter für meine Heimatregion, und mit so einem Votum aus ganz NRW macht das doppelt Spaß“, so Rehbaum gegenüber unserer Zeitung.

„Fertigmachen zum Durchstarten“ – unter diesem Motto hat die NRW-CDU am Samstag ihre Reserveliste für die Landtagswahl im Hugo-Junkers-Hangar in Mönchengladbach aufgestellt. Aus dem CDU-Kreisverband waren der Kreisvorsitzende Reinhold Sendker (Westkirchen), die Landtagsmitglieder Astrid Birkhahn (Everswinkel) und Rehbaum (Albersloh), Landtagskandidat Daniel Hagemeier (Oelde) sowie Elke Duhme und CDU-Kreisgeschäftsführer Martin Arnst (Vorhelm) angereist. Der CDU-Kreisverband erzielte mit Rehbaum „eine herausragende Platzierung“, so Arnst .




Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon